Alle Drucker drucken unterschiedlich -- > Extruder Kalibrieren

#1

In letzter Zeit drucke ich wieder viel und mir ist aufgefallen meine Craftbot+ sind nicht so gut kalibriert wie der Original Prusa von @MakerMind den wir mal hier im erfindergarden hatten. Die Löcher waren etwa bei einem Druck nicht so genau und ich musste das Loch nachschleifen. Auch drucken die Crafbots in anderen größen als der Ultimaker2go und der Creality.

Hier ein paar Anleitungen die ich nach kurzem googeln gefunden habe und dich ich durchmachen werde:

#2

Auch eine gute Idee ist auch mit der Horizontal Expansion in Cura zu spielen.

Bei Simplify3d heißt das “Horizontale Größe - Ausgleich”

In craftware hab ich diese Einstellung nicht gefunden.

#3

Habe gerade den mit Simplify3d 100m Filament extruded es ist aber nur 97 mm rausgekommen.

Mit dem Command M503 kann man sich anzeigen, was eingestellten E-steps in der Firmware des Crealitys sind. (geht auch beim Ender3, beim Craftbot erkennt er den Command nicht)

GESENDET: M503

LESEN: echo:Steps per unit:

Steps per unit:

LESEN: echo: M92 X80.00 Y80.00 Z400.00 E93.00

M92 X80.00 Y80.00 Z400.00 E93.00

LESEN: echo:Maximum feedrates (mm/s):

Maximum feedrates (mm/s):

Die Formel ist dann:

(geforderte Länge/tatsächliche Länge) * aktuelle E-Steps = neue E-Steps

(100/97)* 93 = 95.87

In Cura kann man das als Start g-code folgendes einstellen:

M92 E95.87

closed #4
#5

Für den Ender3 habe ich M92 E94.89 herausgefunden

Es wurden nur 98 extrudet statt 100.

y = 93x100/98 0 = 94.89

Ender 3 fit machen